Zum Hauptinhalt springen

PSU-Konfiguration

Weitere Informationen zu den PSU-Konfigurationen finden Sie im folgenden Abschnitt.

SD650 V3 PSU-Konfiguration

PSU-Support-Matrix

Überprüfen Sie die Anschlusswerte für Ihre Konfiguration mithilfe der aktuellen Version von Power Configurator, um sicherzustellen, dass die Anzahl der ausgewählten Netzteile für Ihre Gehäusekonfiguration ausreichend ist. Das Tool „Power Configurator“ finden Sie unter Lenovo Capacity Planner-Website.

VORSICHT
Wenn Sie die Konfiguration nicht mit Power Configurator prüfen, könnten Systemfehler sowie Fehler beim Einschalten oder bei der Mikroprozessordrosselung auftreten. Eine weitere Folge könnte sein, dass das System die Leistung des Mikroprozessors nicht vollständig nutzen kann.
Anmerkung
Die folgenden Tabellen basieren auf Knoten, auf denen alle DIMM-Steckplätze, PCIe-Steckplätze und Festplattenlaufwerke bestückt sind.
KomponenteUnterstützte Konfigurationen für SD650 V3

ThinkSystem 2.400 W (230 V) v2 Platinum PSU

6 oder 9 PSUs

ThinkSystem 2.600 W (230 V) v2 Titanium PSU

6 oder 9 PSUs

Das Kombinieren von Netzteilen verschiedene Hersteller wird nicht unterstützt.

7.200 W Titan DWC PSU

2 oder 3 PSUs

Hochleistungs-Mittelplatine

Unterstützt

Standard-Mittelplatine (nur PSU mit Luftkühlung)

Unterstützt

SMM2

Unterstützt

Stromversorgungsrichtlinie

KomponenteStromversorgungsrichtlinie für SD650 V3

ThinkSystem 2.400 W (230 V) v2 Platinum PSU

6 PSUs: 5+1 mit OVS oder ohne Redundanz

9 PSUs: 8+1 ohne OVS

ThinkSystem 2.600 W (230 V) v2 Titanium PSU

6 PSUs: 5+1 mit OVS oder ohne Redundanz

9 PSUs: 8+1 ohne OVS

7.200 W Titan DWC PSU

2 PSUs, konfiguriert als 5+1-Redundanz ohne OVS

3 PSUs, konfiguriert als 8+1-Redundanz ohne OVS

Anmerkung
Eine Überbelegung des Stromversorgungssystems ermöglicht eine effizientere Verwendung der für das System verfügbaren Stromversorgung.

SD665 V3 PSU-Konfigurationen

PSU-Support-Matrix

Überprüfen Sie die Anschlusswerte für Ihre Konfiguration mithilfe der aktuellen Version von Power Configurator, um sicherzustellen, dass die Anzahl der ausgewählten Netzteile für Ihre Gehäusekonfiguration ausreichend ist. Das Tool „Power Configurator“ finden Sie unter Lenovo Capacity Planner-Website.

VORSICHT
Wenn Sie die Konfiguration nicht mit Power Configurator prüfen, könnten Systemfehler sowie Fehler beim Einschalten oder bei der Mikroprozessordrosselung auftreten. Eine weitere Folge könnte sein, dass das System die Leistung des Mikroprozessors nicht vollständig nutzen kann.
Anmerkung
Die folgenden Tabellen basieren auf Knoten, auf denen alle DIMM-Steckplätze, PCIe-Steckplätze und Festplattenlaufwerke bestückt sind.
KomponenteUnterstützte Konfigurationen für SD665 V3

ThinkSystem 2.400 W (230 V) v2 Platinum PSU

6 oder 9 PSUs

ThinkSystem 2.600 W (230 V) v2 Titanium PSU

6 oder 9 PSUs

Das Kombinieren von Netzteilen verschiedene Hersteller wird nicht unterstützt.

7.200 W Titan DWC PSU

2 oder 3 PSUs

Hochleistungs-Mittelplatine

Unterstützt

SMM2

Unterstützt

Stromversorgungsrichtlinie

KomponenteStromversorgungsrichtlinie für SD665 V3

ThinkSystem 2.400 W (230 V) v2 Platinum PSU

6 PSUs: 5+1 mit OVS oder ohne Redundanz

9 PSUs: 8+1 ohne OVS

ThinkSystem 2.600 W (230 V) v2 Titanium PSU

6 PSUs: 5+1 mit OVS oder ohne Redundanz

9 PSUs: 8+1 ohne OVS

7.200 W Titan DWC PSU

2 PSUs, konfiguriert als 5+1-Redundanz mit OVS

3 PSUs, konfiguriert als 8+1-Redundanz ohne OVS

Anmerkung
Eine Überbelegung des Stromversorgungssystems ermöglicht eine effizientere Verwendung der für das System verfügbaren Stromversorgung.

PSU-Konfigurationen für SD665-N V3

PSU-Support-Matrix

Überprüfen Sie die Anschlusswerte für Ihre Konfiguration mithilfe der aktuellen Version von Power Configurator, um sicherzustellen, dass die Anzahl der ausgewählten Netzteile für Ihre Gehäusekonfiguration ausreichend ist. Das Tool „Power Configurator“ finden Sie unter Lenovo Capacity Planner-Website.

VORSICHT
Wenn Sie die Konfiguration nicht mit Power Configurator prüfen, könnten Systemfehler sowie Fehler beim Einschalten oder bei der Mikroprozessordrosselung auftreten. Eine weitere Folge könnte sein, dass das System die Leistung des Mikroprozessors nicht vollständig nutzen kann.
Anmerkung
Die folgenden Tabellen basieren auf Knoten, auf denen alle DIMM-Steckplätze, PCIe-Steckplätze und Festplattenlaufwerke bestückt sind.
KomponenteUnterstützte Konfigurationen für SD665-N V3

ThinkSystem 2.600 W (230 V) v2 Titanium PSU

9 PSUs

Anmerkung

Das Kombinieren von Netzteilen verschiedene Hersteller wird nicht unterstützt.

7.200 W Titan DWC PSU

3 PSUs

Hochleistungs-Mittelplatine

Unterstützt

SMM2

Unterstützt

Stromversorgungsrichtlinie

KomponenteStromversorgungsrichtlinie für SD665-N V3

ThinkSystem 2.600 W (230 V) v2 Titanium PSU

9 PSUs: 8+1 ohne OVS

7.200 W Titan DWC PSU

3 PSUs, konfiguriert als 8+1-Redundanz ohne OVS

Anmerkung
Eine Überbelegung des Stromversorgungssystems ermöglicht eine effizientere Verwendung der für das System verfügbaren Stromversorgung.