Zum Hauptinhalt springen

Netzwerkverbindung für den Lenovo XClarity Controller festlegen

Damit Sie in Ihrem Netzwerk auf Lenovo XClarity Controller zugreifen können, müssen Sie angeben, wie Lenovo XClarity Controller die Verbindung mit dem Netzwerk herstellen soll. Je nachdem, wie die Netzverbindung implementiert wird, müssen Sie möglicherweise auch eine statische IP-Adresse angeben.

Für die Festlegung der Netzwerkverbindung für Lenovo XClarity Controller sind die folgenden Methoden verfügbar, wenn DHCP nicht verwendet wird:
  • Wenn ein Bildschirm an den Server angeschlossen ist, können Sie Lenovo XClarity Provisioning Manager verwenden, um die Netzwerkverbindung festzulegen.

    Gehen Sie wie folgt vor, um Lenovo XClarity Controller mithilfe von Lenovo XClarity Provisioning Manager mit dem Netzwerk zu verbinden.
    1. Starten Sie den Server.

    2. Wenn <F1> Setup angezeigt wird, drücken Sie F1, um Lenovo XClarity Provisioning Manager zu öffnen.

    3. Wechseln Sie zu LXPM > UEFI-Konfiguration > BMC-Einstellungen um anzugeben, wie Lenovo XClarity Controller eine Verbindung mit dem Netzwerk herstellt.

      • Wenn Sie eine statische IP-Verbindung auswählen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie eine IPv4- oder IPv6-Adresse angeben, die im Netzwerk verfügbar ist.

      • Wenn Sie eine DHCP-Verbindung auswählen, müssen Sie sicherstellen, dass die MAC-Adresse für den Server im DHCP-Server konfiguriert wurde.

    4. Klicken Sie auf OK, um die Einstellung anzuwenden, und warten Sie zwei bis drei Minuten.

    5. Verwenden Sie eine IPv4‑ oder IPv6-Adresse, um eine Verbindung mit Lenovo XClarity Controller herzustellen.

      Wichtig
      Für das Lenovo XClarity Controller ist als erster Benutzername USERID und als erstes Kennwort PASSW0RD (mit einer Null anstelle des Buchstabens O) voreingestellt. Bei dieser Standard-Benutzereinstellung haben nur Administratoren Zugriff. Für größere Sicherheit müssen Sie diesen Benutzernamen und das zugehörige Kennwort bei der Erstkonfiguration ändern.
  • Wenn kein Bildschirm an den Server angeschlossen ist, können Sie die Netzwerkverbindung über die SMM2-Schnittstelle festlegen. Schließen Sie ein Ethernet-Kabel von Ihrem Laptop an den Ethernet-Anschluss am SMM2 auf der Rückseite des Servers an.
    Anmerkung
    Stellen Sie sicher, dass Sie die IP-Einstellungen auf dem Laptop so ändern, dass er sich im selben Netzwerk befindet, wie durch die Serverstandardeinstellungen vorgeben.

    Für den Zugriff auf die SMM2-Schnittstelle muss das SMM2-Netzwerk aktiviert sein. Weitere Informationen zum Zugriff auf SMM2 finden Sie im c_web_interface_access.html.

    Die Standard-IPv4-Adresse und die lokale IPv6-Verbindungsadresse (LLA) befinden sich auf dem Lenovo XClarity Controller-Netzwerkzugriffsetikett, das an der herausziehbaren Informationskarte angebracht ist.

  • Bei Verwendung der mobilen Lenovo XClarity Administrator-App auf einem Mobilgerät können Sie die Verbindung mit dem Lenovo XClarity Controller über den Lenovo XClarity Controller-Mikro-USB-Anschluss auf der Servervorderseite herstellen. Die Position des Lenovo XClarity Controller USB-Anschlusses finden Sie in Vorderansicht.

    Zum Verbinden mithilfe der mobilen Lenovo XClarity Administrator-App:
    1. Schließen Sie das USB-Kabel Ihres Mobilgeräts an den Lenovo XClarity Administrator-USB-Anschluss am Bedienfeld an.

    2. Aktivieren Sie auf Ihrem mobilen Gerät das USB-Tethering.

    3. Starten Sie auf dem mobilen Gerät die mobile Lenovo XClarity Administrator-App.

    4. Wenn die automatische Ermittlung aktiviert ist, klicken Sie auf Ermittlung auf der Seite für die USB-Ermittlung, um die Verbindung zum Lenovo XClarity Controller herzustellen.

    Weitere Informationen zu Verwendung der mobilen Lenovo XClarity Administrator-App finden Sie unter:

    Online-Dokumentation zur mobilen Lenovo XClarity Administrator-App