Zum Hauptinhalt springen

Netzschnittstellenplatine installieren

Mithilfe der Informationen in diesem Abschnitt können Sie die Netzschnittstellenplatine installieren.

Führen Sie vor der Installation der Netzschnittstellenplatine folgende Schritte aus:
  1. Lesen Sie den/die folgenden Abschnitt(e), um sicher zu arbeiten.

Gehen Sie wie folgt vor, um die Netzschnittstellenplatine zu installieren:

Sehen Sie sich das Verfahren an. Das Video zum Prozess kann hier aufgerufen werden:
  1. Richten Sie die Öffnungen der Netzschnittstellenplatine 1 an den Ausrichtungsstiften aus 2 und senken Sie die Netzschnittstellenplatine in den Server ab. Dann ziehen Sie die Netzschnittstellenplatine leicht nach vorne, um sie einzusetzen.
    Abbildung 1. Installation der Netzschnittstellenplatine
    Power interface board installation
  2. Ziehen Sie die beiden Schrauben an, um die Netzschnittstellenplatine zu fixieren.
    Abbildung 2. Anbringen der Schraube
    Screw installation
  3. Richten Sie die Abdeckungsstifte der Netzschnittstellenplatine 1 am Haken aus 2 und senken Sie die Netzschnittstellenplatine in den Server ab. Dann drücken Sie die Netzschnittstellenplatine leicht nach hinten, um sie einzusetzen.
    Abbildung 3. Abdeckung der Netzschnittstellenplatine installieren
    Power interface board cover installation
  4. Ziehen Sie die beiden Schrauben an, um die Abdeckung der Netzschnittstellenplatine zu fixieren.
    Abbildung 4. Abdeckungsschrauben installieren
    Cover screw installation
Führen Sie nach dem Installieren der Netzschnittstellenplatine folgende Schritte aus:
  1. Schließen Sie alle Kabel an der Netzschnittstellenplatine an. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Interne Kabelführung.

  2. Installieren Sie die obere Serverabdeckung (siehe Obere Abdeckung installieren).

  3. Installieren Sie die Netzteileinheit (siehe Hot-Swap-Netzteileinheit installieren).

  4. Installieren Sie den Server gegebenenfalls im Rack.

  5. Schließen Sie die Netzkabel und alle externen Kabel wieder an.

  6. Konfigurieren Sie ggf. das RAID-Array mit dem Setup Utility.