Zum Hauptinhalt springen

Rechenknoten im Gehäuse installieren

Mithilfe der Informationen in diesem Abschnitt können Sie einen Rechenknoten im DA240 Gehäuse installieren.

Zu dieser Aufgabe

Zum Vermeiden möglicher Gefahren lesen und beachten Sie folgenden Sicherheitshinweis.
  • S002
    disconnect all power
    ACHTUNG
    Mit dem Netzschalter an der Einheit und am Netzteil wird die Stromversorgung für die Einheit nicht unterbrochen. Die Einheit kann auch mit mehreren Netzkabeln ausgestattet sein. Um die Stromversorgung für die Einheit vollständig zu unterbrechen, müssen alle zum Gerät führenden Netzkabel vom Netz getrennt werden.
Achtung
  • Lesen Sie die Installationsrichtlinien, um sicher zu arbeiten.
  • Gehen Sie beim Entfernen und Installieren des Rechenknotens vorsichtig vor, um den Knotenanschluss bzw. die Knotenanschlüsse nicht zu beschädigen.
Sehen Sie sich das Verfahren an
  • Ein Video zu diesem Verfahren ist auf YouTube.

Vorgehensweise

Abbildung 1. Installation des Rechenknotens
Compute node installation

  1. Installieren Sie einen Rechenknoten im Gehäuse.
    1. Stellen Sie sicher, dass sich der vordere Griff des Rechenknotens in einer vollständig geöffneten Position befindet. Schieben Sie anschließend den Rechenknoten bis zum Anschlag in die Knotenposition.
    2. Drehen Sie den vorderen Griff in die vollständig geschlossene Position, bis die Verriegelung des Griffs einrastet.
    Achtung
    • Wenn Sie einen Rechenknoten, den Sie zuvor entfernt haben, wieder installieren, müssen Sie ihn in derselben Knotenposition installieren, aus der Sie ihn entfernt haben. Bestimmte Konfigurationsdaten und Aktualisierungsoptionen werden anhand der Knotenpositionsnummer erstellt. Wenn Sie einen Rechenknoten in einer anderen Knotenposition installieren, kann dies unerwünschte Folgen haben. Wenn Sie den Rechenknoten an einer anderen Knotenposition als zuvor installieren, müssen Sie ihn möglicherweise neu konfigurieren.

    • Die Zeit, die ein Rechenknoten für die Initialisierung benötigt, hängt von der Systemkonfiguration ab. Die Betriebsanzeige blinkt schnell. Der Netzschalter am Rechenknoten reagiert nicht, bis die Betriebsanzeige langsam blinkt, was bedeutet, dass der Initialisierungsprozess abgeschlossen ist.

    • Damit das System optimal gekühlt wird, darf das DA240 Gehäuse nur betrieben werden, wenn an jeder Knotenposition ein Rechenknoten oder eine Abdeckblende für die Knotenposition installiert ist.

  2. Wenn Sie weitere Rechenknoten installieren möchten, tun Sie dies jetzt.

Nach dieser Aufgabe

Gehen Sie wie folgt vor, nachdem Sie einen Rechenknoten installiert haben:
  1. Überprüfen Sie die Betriebsanzeige, um sicherzustellen, dass sie zwischen schnellem und langsamem Blinken wechselt und so darauf hinweist, dass der Knoten zum Einschalten bereit ist. Schalten Sie anschließend den Knoten ein.

  2. Stellen Sie sicher, dass die Betriebsanzeige an der Steuerkonsole des Rechenknotens permanent leuchtet. Dies weist darauf hin, dass der Rechenknoten an den Netzstrom angeschlossen und eingeschaltet ist.

  3. Wenn es sich um die Erstinstallation des Knotens im Gehäuse handelt, müssen Sie den Knoten mithilfe von Lenovo XClarity Provisioning Manager konfigurieren und das Betriebssystem des Knotens installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Portalseite für Lenovo XClarity Provisioning Manager.

  4. Wenn der Zugriff des Rechenknotens über eine lokale Konsole nicht möglich ist:

    1. Rufen Sie die Lenovo XClarity Controller-Webschnittstelle auf (siehe Auf die XClarity Controller-Webschnittstelle zugreifen).

    2. Richten Sie die Lenovo XClarity Controller-Netzwerkverbindung über Lenovo XClarity Provisioning Manager ein (siehe XClarity Controller-Netzwerkverbindung über den XClarity Provisioning Manager einrichten).

    3. Melden Sie sich beim Lenovo XClarity Controller an (siehe Am XClarity Controller anmelden).

  5. Wenn Sie die Konfiguration des Rechenknotens geändert haben oder wenn Sie einen anderen Rechenknoten als den installieren, den Sie vorher entfernt haben, müssen Sie den Rechenknoten über das Setup Utility konfigurieren und möglicherweise das Betriebssystem für den Rechenknoten installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Systemkonfiguration.

  6. Sie können das herausziehbare Etikettenschild mit Kenninformationen versehen, die von der Vorderseite des Knotens eingesehen werden können.