Zum Hauptinhalt springen

Hintere OCP-Interposerkarte installieren

Mithilfe der Informationen in diesem Abschnitt können Sie die hintere OCP-Interposerkarte installieren.

Zu dieser Aufgabe

Achtung
  • Lesen Sie Installationsrichtlinien und Sicherheitsprüfungscheckliste, um sicherzustellen, dass Sie sicher arbeiten.

  • Schalten Sie den Server und die Peripheriegeräte aus und ziehen Sie alle Netzkabel und alle externen Kabel ab. Informationen dazu finden Sie im Abschnitt Server ausschalten.

  • Vermeiden Sie den Kontakt mit statischen Aufladungen. Diese können zu einem Systemstopp und Datenverlust führen. Belassen Sie elektrostatisch empfindliche Komponenten bis zur Installation in ihren antistatischen Schutzhüllen. Handhaben Sie diese Einheiten mit einem Antistatikarmband oder einem anderen Erdungssystem.

Vorgehensweise

  1. Berühren Sie mit der antistatischen Schutzhülle, in der sich die neue Komponente befindet, eine unlackierte Oberfläche an der Außenseite des Servers. Nehmen Sie anschließend die neue Komponente aus der Schutzhülle und legen Sie sie auf eine antistatische Oberfläche.
  2. Installieren Sie die hintere OCP-Interposerkarte.
    Abbildung 1. Installieren der hinteren OCP-Interposerkarte
    Installing the rear OCP interposer card

    1. Schieben Sie die hintere OCP-Interposerkarte in den Steckplatz, bis sie richtig eingesetzt ist.
    2. Ziehen Sie die Rändelschraube fest, um die Karte zu befestigen.
    Anmerkung
    Vergewissern Sie sich, dass die Karte richtig eingesetzt und die Rändelschraube fest angezogen ist. Andernfalls wird die Karte nicht vollständig angeschlossen und funktioniert möglicherweise nicht.
  3. Schließen Sie die Kabel an die hintere OCP-Interposerkarte an. Siehe Interne Kabelführung.
  4. Wenn Sie die Adapterkartenbaugruppe 1 entfernt haben, bringen Sie sie wieder an. Siehe Hintere Adapterkartenbaugruppe installieren.

Nach dieser Aufgabe

Schließen Sie den Austausch von Komponenten ab, Siehe Austausch von Komponenten abschließen.

Demo-Video

Sehen Sie sich das Verfahren auf YouTube an.