Zum Hauptinhalt springen

PCIe-Steckplätze und PCIe-Adapter

Dieser Abschnitt enthält Installationsregeln für PCIe-Adapter.

Steckplatzkonfigurationen

Die folgenden Tabellen enthalten die PCIe-Steckplatzkonfigurationen für die Rückansichten jedes Servers.

Anmerkung
*E: frei
Rückansicht des ServersPCIe-Steckplätze


Steckplätze 1–3 auf Adapterkarte 1:
  • x16/x8/x8 (Gen. 4/5)

  • x16/x16/E (Gen. 4/5)

  • E/x16 (Gen 4/5)/x16 (Gen 4)

Steckplätze 4–6 auf Adapterkarte 2:
  • x16/x8/x8 (Gen. 4/5)

  • x16/x16/E (Gen. 4/5)

  • E/x16 (Gen 4/5)/x16 (Gen 4)

Steckplätze 7–8 auf Adapterkarte 3:
  • x16 (Gen 4/5)/x16 (Gen 4)

  • x8 (Gen 4/5)/x8 (Gen 4)



Steckplätze 1–3 auf Adapterkarte 1:
  • x16/x8/x8 (Gen. 4/5)

  • x16/x16/E (Gen. 4/5)

  • E/x16 (Gen 4/5)/x16 (Gen 4)

Steckplätze 4–6 auf Adapterkarte 2:
  • x16/x8/x8 (Gen. 4/5)

  • x16/x16/E (Gen. 4/5)

  • E/x16 (Gen 4/5)/x16 (Gen 4)

Steckplätze 7–8 auf Adapterkarte 3:
  • x8 (Gen 4)

Steckplatz 9–10 auf Adapterkarte 4:
  • x8 (Gen 4)



Steckplätze 1–3 auf Adapterkarte 1:
  • x16/x8/x8 (Gen. 4/5)

  • x16/x16/E (Gen. 4/5)

  • E/x16 (Gen 4/5)/x16 (Gen 4)

Steckplätze 4–6 auf Adapterkarte 2:
  • x16/x8/x8 (Gen. 4/5)

  • x16/x16/E (Gen. 4/5)

  • E/x16 (Gen 4/5)/x16 (Gen 4)





Steckplätze 1–3 auf Adapterkarte 1:
  • x16/x8/x8 (Gen. 4/5)

  • x16/x16/E (Gen. 4/5)

  • E/x16 (Gen 4/5)/x16 (Gen 4)

Steckplatz 6 auf Adapterkarte 2:
  • x16 (Gen. 4)



Steckplatz 3 auf Adapterkarte 1:
  • x16 (Gen. 4)

Steckplatz 6 auf Adapterkarte 2:
  • x16 (Gen. 4)



Steckplatz 11 auf Adapterkarte 5:
  • x16 (Gen. 4)

Steckplatz 12 auf Adapterkarte 5:
  • x16 (Gen. 4)

Anmerkung
  • Die Priorität von x8 Steckplätzen für x8 Adapter ist höher als x16 Steckplätze.

  • Installationsregeln für 7‑mm-Laufwerkhalterung:

    • Bei Servermodellen mit 8 PCIe-Steckplätzen oder 10 PCIe-Steckplätzen kann eine 2 FH + 7‑mm-SSD-Laufwerkhalterung in Steckplatz 3 oder 6 installiert werden, jedoch nicht beide gleichzeitig.

    • Bei Servermodellen mit einer hinteren 8 x 2,5‑Zoll‑/2 x 3,5‑Zoll-Laufwerkhalterung kann eine der 7‑mm-Laufwerkhalterungen installiert werden:
      • 2 FH + 7‑mm-SSD-Laufwerkhalterung: Steckplatz 3

      • 7‑mm-SSD-Laufwerkhalterung: Steckplatz 6

    • Bei Servermodellen mit einer hinteren 4 x 3,5‑Zoll-Laufwerkhalterung oder einer installierten GPU kann eine flache 7‑mm-Laufwerkhalterung nur in Steckplatz 6 installiert werden.

    • Bei Servermodellen mit einer hinteren 4 x 2,5‑Zoll-Laufwerkhalterung wird keine 7‑mm-Laufwerkhalterung unterstützt.

  • Installationsregeln für serielles Anschlussmodul:

    • Bei Servermodellen mit 8 PCIe-Steckplätzen, 10 PCIe-Steckplätzen oder einer hinteren 4 x 2,5‑Zoll-Laufwerkhalterung:

      • Wenn sowohl Adapterkarte 1 als auch Adapterkarte 2 die x16/x16/E Adapterkarte verwenden und eine 7‑mm-Laufwerkhalterung in Steckplatz 6 installiert ist, kann ein serielles Anschlussmodul in Steckplatz 3 installiert werden. Wenn keine 7‑mm-Laufwerkhalterung installiert ist, kann ein serielles Anschlussmodul in Steckplatz 6 installiert werden.

      • Wenn Adapterkarte 1 die x16/x16/E Adapterkarte verwendet, aber Adapterkarte 2 nicht installiert ist oder die x16/x16/E Adapterkarte nicht verwendet, kann ein serielles Anschlussmodul in Steckplatz 3 installiert werden, wenn keine 7‑mm-Laufwerkhalterung installiert ist.

      • Wenn Adapterkarte 1 die x16/x16/E Adapterkarte nicht verwendet, aber Adapterkarte 2 die x16/x16/E Adapterkarte verwendet, kann ein serielles Anschlussmodul in Steckplatz 6 installiert werden, wenn keine 7‑mm-Laufwerkhalterung installiert ist.

      • Wenn weder Adapterkarte 1 noch Adapterkarte 2 die x16/x16/E Adapterkarte verwendet, wird kein serielles Anschlussmodul unterstützt.

    • Bei Servermodellen mit einer hinteren 8 x 2,5‑Zoll‑/2 x 3,5‑Zoll-Laufwerkhalterung:

      • Wenn die Adapterkarte 1 die x16/x16/E Adapterkarte verwendet, kann ein serielles Anschlussmodul in Steckplatz 3 und ein 7‑mm-SSD-Rahmen in Steckplatz 6 installiert werden.

      • Wenn Adapterkarte 1 die x16/x16/E Adapterkarte nicht verwendet, können nicht gleichzeitig eine 7‑mm-Laufwerkhalterung und ein serielles Anschlussmodul installiert werden. Wenn keine 7‑mm-Laufwerkhalterung installiert ist, kann ein serielles Anschlussmodul in Steckplatz 6 installiert werden.

    • Bei Servermodellen mit einer hinteren 4 x 3,5‑Zoll-Laufwerkhalterung können nicht gleichzeitig eine 7‑mm-Laufwerkhalterung und ein serielles Anschlussmodul installiert werden. Wenn keine 7‑mm-Laufwerkhalterung installiert ist, kann ein serielles Anschlussmodul in Steckplatz 6 installiert werden.

    • Bei Servermodellen mit einer GPU mit doppelter Breite kann das serielle Anschlussmodul nur in Steckplatz 6 installiert werden, wenn keine 7‑mm-Laufwerkhalterung installiert ist.

Unterstützte PCIe-Adapter und Steckplatzprioritäten

In der folgenden Tabelle sind die empfohlenen Prioritäten für die Steckplatzinstallation für allgemeine PCIe-Adapter aufgeführt.

PCIe-AdapterMaximal unterstütztEmpfohlene Steckplatzpriorität
GPU-Adapter Hinweis
GPU mit halber Höhe, halber Länge (HHHL) und einfacher Breite (SW) GPU: A28
  • Mit FH-Adapter 3: 2, 3, 5, 6, 7, 8, 1, 4

  • Mit LP-Adapter 3: 2, 3, 5, 6, 1, 4

  • Mit Adapter 5: 2, 3, 5, 6, 11, 12, 1, 4

HHHL-GPU mit doppelter Breite (DW): A20003

2, 5, 7

GPU mit voller Höhe, voller Länge (FHFL) und doppelter Breite: A16, A30, A40, A100, H100, A4500, A6000, MI2103

2, 5, 7

PCIe-Retimer-Karte

ThinkSystem x16 Gen 4.0 Re-timer adapter (for 4x NVMe)

3

1, 3, 2, 4

ThinkSystem SR630/SR650 V3 x16 retimer (Gen5)

3

1, 2, 4

Interner CFF RAID/HBA/Expander

5350-8i, 9350-8i, 9350-16i

1

Nicht in PCIe-Steckplätzen installiert.

Der CFF RAID/HBA/Expander wird nur im Gehäuse mit 2,5‑Zoll-Laufwerkpositionen unterstützt, das zwischen der vorderen Rückwandplatine und der Systemplatinenbaugruppe installiert ist.

440-16i, 940-16i

ThinkSystem 48 port 12Gb Internal Expander

Interner SFF RAID/HBA-AdapterHinweis

440-8i, 540-8i, 940-8i, 4350-8i, 5350-8i, 9350-8i

4

2, 3, 5, 6, 1, 4

440-16i, 540-16i, 940-16i, 4350-16i, 9350-16i

2

940-32i

1
Externer RAID/HBA-Adapter

430-8e, 440-16e

10
  • Mit FH-Adapter 3: 2, 3, 5, 6, 7, 8, 1, 4

  • Mit LP-Adapter 3: 2, 3, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 1, 4

  • Mit Adapter 5: 2, 3, 5, 6, 1, 4

940-8e

4
FC HBA-Adapter
Alle unterstützten FC HBA-Adapter10
  • Mit FH-Adapter 3: 2, 3, 5, 6, 7, 8, 1, 4

  • Mit LP-Adapter 3: 2, 3, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 1, 4

  • Mit Adapter 5: 2, 3, 5, 6, 1, 4, 11, 12

NIC-Adapter

ThinkSystem Broadcom 57508 100GbE QSFP56 2-port PCIe 4 Ethernet Adapter V2

ThinkSystem Broadcom 57504 10/25GbE SFP28 4-port PCIe Ethernet Adapter

ThinkSystem Intel E810-DA4 10/25GbE SFP28 4-port PCIe Ethernet Adapter

ThinkSystem Mellanox ConnectX-6 Dx 100GbE QSFP56 2-port PCIe Ethernet Adapter

6
  • Mit FH-Adapter 3: 1, 4, 7, 8, 2, 5

  • Mit LP-Adapter 3: 1, 4, 2, 5

  • Mit Adapter 5: 1, 4, 11, 12, 2, 5

Alle weiteren unterstützten NIC-Adapter10
  • Mit FH-Adapter 3: 2, 3, 5, 6, 7, 8, 1, 4

  • Mit LP-Adapter 3: 2, 3, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 1, 4

  • Mit Adapter 5: 2, 3, 5, 6, 1, 4, 11, 12

InfiniBand-Adapter

ThinkSystem NVIDIA ConnectX-7 NDR400 OSFP 1-port PCIe Gen5 Adapter

ThinkSystem Nvidia ConnectX-7 NDR200/HDR QSFP112 2-port PCIe Gen5 x16 InfiniBand Adapter

5
  • Mit FH-Adapter 3: 1, 4, 7, 2, 5

  • Mit LP-Adapter 3: 1, 4, 2, 5

  • Mit Adapter 5: 1, 4, 2, 5

Mellanox ConnectX-6 HDR100 IB/100GbE VPI 1-port x16 PCIe 3.0 HCA w/ Tall Bracket

Mellanox ConnectX-6 HDR100 IB/100GbE VPI 2-port x16 PCIe 3.0 HCA w/ Tall Bracket

Mellanox ConnectX-6 HDR IB/200GbE Single Port x16 PCIe Adapter w/ Tall Bracket

6
  • Mit FH-Adapter 3: 1, 4, 7, 8, 2, 5

  • Mit LP-Adapter 3: 1, 4, 2, 5

  • Mit Adapter 5: 1, 4, 11, 12, 2, 5

Anmerkung
  1. Regeln für GPU-Adapter:

    • Alle installierten GPU-Adapter müssen identisch sein. Informationen zu thermischen Anforderungen bei GPUs finden unter GPU-Konfiguration.

    • Die Luftführungen für GPU-Adapter variieren je nach GPU-Typ. Ausführliche Informationen finden Sie unter GPU austauschen.

    • Wenn GPU-Adapter installiert sind, werden keine mittlere Laufwerkhalterung, hintere Laufwerkhalterung oder PCIe-SSD-Karten unterstützt.

    • GPU-Adapter werden nicht auf der hinteren 4LP-Adapterkarte unterstützt.

    • Wenn in Steckplatz 5, 2 oder 7 ein GPU-Adapter mit doppelter Breite installiert ist, sind die benachbarten Steckplätze 4, 1 bzw. 8 nicht verfügbar.

    • Wenn drei oder mehr SFF RAID/HBA-Adapter installiert sind, werden maximal zwei DW GPUs unterstützt.

    • Wenn zwei DW GPUs installiert sind, werden 7‑mm-Laufwerke nicht unterstützt.

  2. Die Installationsreihenfolge von internen Speichercontrollern ist wie folgt: CFF RAID/HBA > 940-32i > Gen 4 HBA > Gen 4 RAID > Gen 3 HBA > Gen 3 RAID > RAID für den Tri-Modus.

  3. Regeln für interne SFF RAID/HBA-Adapter:
    • Adapter der RAID 940/9350 Serien erfordern ein RAID-Flash-Stromversorgungsmodul.

    • RAID/HBA-Adapter der 4350/5350/9350 Serie (Gen. 3) und RAID/HBA-Adapter der 440/540/940 Serie (Gen. 4) können nicht im selben System kombiniert werden.

    • RAID/HBA-Adapter der gleichen Generation (Gen 3 oder Gen 4) dürfen innerhalb desselben Systems kombiniert werden.

    • Adapter der RAID/HBA 4350/5350/9350 Serie können nicht mit Adaptern der RAID/HBA 440/940/540 Serie im selben System kombiniert werden, mit Ausnahme von 440-8e/440-16e/940-8e RAID/HBA-Adaptern.

    • Der RAID 940-8i oder RAID 940-16i Adapter unterstützt den Tri-Modus. Wenn der Tri-Modus aktiviert ist, unterstützt der Server SAS‑, SATA‑ und U.3 NVMe-Laufwerke gleichzeitig. NVMe-Laufwerke werden über eine PCIe x1-Verbindung mit dem Controller verbunden.

      Anmerkung
      Zur Unterstützung des Tri-Modus mit U.3 NVMe-Laufwerken muss der U.3 x1-Modus für die ausgewählten Laufwerksteckplätze auf der Rückwandplatine über die XCC-Webschnittstelle aktiviert sein. Andernfalls können die U.3 NVMe-Laufwerke nicht erkannt werden. Weitere Informationen finden Sie unter U.3 NVMe-Laufwerk kann bei NVMe-Verbindung, aber nicht im Tri-Modus erkannt werden.